2013_Logo_SpecialOlympics

Special Olympics 2014

Samstag, 08. Februar 2014 | Bericht und Rangliste

Bestzeit für die Einsiedlerin Erika Kälin an den Special Olympics

Auch in diesem Jahr lief die sehbehinderte Erika Kälin aus Einsiedeln  zusammen mit ihrem Guide Reinhart Schütz, das Rennen im erstem Feld über 5000 Metern an den Special Olympics in Einsiedeln, mit der Bestzeit von 14 Minuten und 7 Sekunden.
 
Das Wetter zeigte sich beim Start von seiner freundlichen Seite.  So manches Herz der 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlug vor lauter Aufregung ein wenig schneller. Aus verschiedenen Kantonen der Schweiz kamen sie angereist und freuten sich sichtlich auf ein spannendes Rennen. Die Loipen waren trotz Schneeregen vom Vortag in einem top Zustand und  die Finalläufe konnten pünktlich um 11.30 Uhr gestartet werden. Bestritten wurden die Distanzen von 500, 1000, 3000 und 5000 Metern.
 
Der Sieger im zweiten Feld über 5000 Metern mit einer Laufzeit von 14:49 ist Roger Kreis von Plusport Basel,  gefolgt von dem zweit platzierten Matthias Mislik aus dem Liechtenstein und Rinaldo Burgener vom Oberwallis auf dem 3. Platz. Bei der anschliessenden Preisverleihung war dann ein Jeder ein Sieger, die Wettkämpfe sind so aufgebaut, dass jede und jeder die Chance auf eine Medaille hat.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln